Wie und wo an der Stirn Fieber messen – Alles was du wissen musst!

Fiebermessen an der Stirn

Hallo! Heute möchten wir Dir zeigen, wie Du Fieber an der Stirn messen kannst. Wir werden Dir auch erklären, warum es besser ist, Fieber an der Stirn zu messen, als andere Körperteile zu verwenden. Also, lass uns loslegen!

Du kannst Fieber an der Stirn messen, indem du ein Thermometer an der Stirn an der Seite des Nasenflügels ansetzt. Achte darauf, dass du es nicht zu tief ansetzt und es auch nicht zu lange dort lässt, damit du keine Verletzungen verursachst.

Stirnthermometer – Einfache Messung der Stirntemperatur mit Infrarotsensor

Du hast schon von Stirnthermometern gehört, aber hast du gewusst, dass sie die Temperatur deiner Stirn mittels eines Infrarotsensors messen? Diese Thermometer sind super einfach zu bedienen. Oftmals musst du sie nur leicht über die Hautoberfläche der Stirn rollen oder an die Schläfe halten. Was sie so besonders macht ist, dass sie super hygienisch sind, da man sie nicht in Körperöffnungen einführen muss. So musst du dir keine Sorgen machen, dass du dich beim Messen anstecken könntest.

Messe Stirn richtig: Wie der Beauty-Doc sagt

Der Beauty-Doc erklärt, wie man die Stirn richtig misst: Mit einem Maßband checkst du den Abstand zwischen deinen Augenbrauen und deinem Haaransatz. Der durchschnittliche Abstand für Frauen liegt laut dem Mediziner zwischen fünf bis sechs Zentimetern. Wenn du die Stirn misst, ist es wichtig, dass du eine gerade Linie zwischen den Augenbrauen und dem Haaransatz ziehst, sodass du eine korrekte Messung bekommst. Die Messung ist besonders wichtig, wenn du überlegst, deine Stirn mit Botox oder Fillern zu behandeln. So kannst du sicherstellen, dass du die bestmögliche Behandlung erhältst.

Medisana TM A79 Stirnthermometer: 1,5 im Test von Stiftung Warentest 2021

Du hast Fieber? Dann ist das kontaktlose Infrarot-Stirnthermometer von Medisana genau das Richtige für dich. Im Test von Stiftung Warentest (2021) belegte das TM A79 Stirnthermometer in der Kategorie „Messgenauigkeit“ den ersten Platz mit einer Note von 1,5. Das Stirnthermometer misst schnell, komfortabel und einfach die Körpertemperatur mithilfe von Infrarot-Strahlung. Auf diese Weise kannst du ganz einfach und sicher die Temperatur deines Körpers messen, ohne dass du das Thermometer auf die Stirn anlegen musst. Zusätzlich ist das Gerät mit einer Memory-Funktion ausgestattet, sodass du die letzten Messwerte immer im Blick behalten kannst. Damit ist das Medisana TM A79 Stirnthermometer eine ideale und zuverlässige Lösung, um deine Körpertemperatur zu messen.

Messen Sie Körpertemperatur schnell, sicher & hygienisch mit einem Infrarot-Thermometer

Du kannst die Messungen mit einem Infrarot-Thermometer stressfrei und ohne Kontakt zu anderen machen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Messungen schnell gehen. Mit einem Blick auf das Display kannst Du gleich sehen, wie hoch die Körpertemperatur ist. Außerdem kannst Du die Messungen jederzeit und überall machen, also zu Hause, beim Arzt oder auf Reisen. Somit bist Du auf der sicheren Seite, wenn es darum geht, Fieber zu messen. Infrarot-Thermometer sind zudem präzise und können auch bei Babys und Kleinkindern zur Anwendung kommen. So kannst Du Deiner Familie eine schnelle und hygienische Messung der Körpertemperatur bieten.

 Fiebermessung an der Stirn

Körpertemperatur messen: Tipps zur Genauigkeit

Du fragst Dich, wie genau man die Körpertemperatur messen sollte? Dann haben wir hier ein paar Tipps für Dich! Unterschiedliche Messmethoden können zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Wenn Du Deine Körpertemperatur messen möchtest, ist es am besten, dies am Mund oder in der Aftergegend zu tun. Beide Methoden liefern ein sehr genaues Ergebnis. Wird jedoch unter der Zunge oder an der Stirn gemessen, ist das Ergebnis um etwa 0,4 °C zu niedrig. Des Weiteren ist es wichtig zu beachten, dass die Messung unter der Achsel einen Wert liefert, der bis zu 0,6°C zu niedrig sein kann. Daher ist es am besten, die Körpertemperatur an einer dieser beiden Stellen zu messen. Dazu sollte man zunächst ein thermometerspezifisches Handbuch lesen, um sicherzustellen, dass man die Messmethode korrekt anwendet.

Thermometer kaufen: Ohr- und Stirn- vs. Stabthermometer

Du bist auf der Suche nach einem Thermometer, aber du weißt noch nicht genau, welches das Richtige für dich ist? Dann solltest du dir die Unterschiede zwischen Ohr- und Stirn- sowie Stabthermometern ansehen. Ohr- und Stirnthermometer sind zwar deutlich teurer als die Stabvariante, dafür erhältst du aber auch ein Messergebnis viel schneller. Während ein Stabthermometer 15 Sekunden benötigt, benötigt das Ohr- oder Stirnthermometer nur 2 bis 4 Sekunden. Was die Handhabung und Messgenauigkeit betrifft, so kann man hier zwischen getesteten Geräten unterscheiden. Achte also darauf, dass du ein hochwertiges Messgerät kaufst, das dir eine präzise Messung gewährleistet. Gute Geräte sind allerdings schon ab 26 Euro zu haben.

Körpertemperatur verstehen: Wie sie sich im Laufe des Tages ändert

Du kennst bestimmt das Gefühl, dass sich Deine Körpertemperatur im Laufe des Tages verändert. Normalerweise ist sie nachts gegen 2 Uhr am niedrigsten, liegt dann aber morgens zwischen 36 und 37 Grad und steigt im Verlauf des Tages langsam an. Am Nachmittag erreicht sie dann meist ihren Höchststand. Allerdings kann sich die Temperatur auch je nach Zyklus und Tageszeit unterschiedlich verhalten. Wenn Du Dich also mal schlapp oder energiegeladen fühlst, kann das auch an Deiner Körpertemperatur liegen. Es lohnt sich also, darauf zu achten, wie sich Dein Körper im Laufe des Tages anfühlt und ob Deine Temperatur dabei eine Rolle spielt.

Warum die Körpertemperatur am Abend höher ist

Du kennst es sicherlich: Am Abend wird es immer wärmer und du beginnst zu schwitzen. Das ist völlig normal. Es ist ein natürlicher Prozess, der durch unsere innere Uhr geregelt wird. Unser Körper produziert das Hormon Melatonin, das die Körpertemperatur steuert. So ist es auch nicht ungewöhnlich, dass die Körpertemperatur am Abend höher ist als morgens. Allerdings solltest du auf deine Gesundheit achten: Wenn dein Fieber anhält und die Temperatur über 38 Grad steigt, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Wann ist Fieber? Körpertemperatur & Behandlung erklärt

Du fragst Dich, wann es Fieber ist? Eine erhöhte Körpertemperatur liegt bei gesunden Menschen zwischen 37,5 und 38 Grad Celsius. PD Dr Irit Nachtigall, Regionalleiterin Infektiologie und Antibiotic Stewardship sowie Fachgruppenleiterin bei Helios, erklärt, dass eine Körpertemperatur zwischen 36 und 37 Grad Celsius als normal angesehen wird. Wenn der Wert jedoch über 38 Grad Celsius liegt, spricht man bereits von Fieber. In diesem Fall solltest Du einen Arzt aufsuchen, um sicherzustellen, dass Du gesund bleibst. Eine schnelle Behandlung kann das Risiko für weitere Komplikationen senken.

Hohe Stirn? So machst du sie zum Highlight!

Du hast eine hohe Stirn? Keine Sorge, das ist völlig normal! Es ist eigentlich ganz einfach: Entweder ist es erblich bedingt oder es ist das Styling, das die Stirn so hoch wirkt. Vielleicht hast du auch einfach nur eine spezielle Haarpartie, die deine Stirn optisch höher macht. In jedem Fall musst du dir keine Sorgen machen. Es ist völlig normal, dass der Haaransatz weiter oben am Oberkopf liegt – und was noch besser ist: Du kannst mit ein paar einfachen Tricks dein Styling so gestalten, dass die Stirn weniger hoch wirkt! Probiere beispielsweise Frisuren, die durch auftoupierte und voluminöse Strähnen dein Gesicht größer und deine Stirn kleiner wirken lassen. So kannst du dich mit deiner Stirn wohlfühlen und sie in ein richtiges Highlight verwandeln!

Fiebermessen an der Stirn

Stirnthermometer: Schnell & Einfach, aber nicht immer zuverlässig

Es ist wichtig, dass Du ein zuverlässiges Thermometer hast, wenn Du Deine Temperatur messen möchtest. Ein Stirnthermometer ist eine praktische Lösung, da es schnell und einfach anzuwenden ist. Allerdings ist es nicht immer genau. Oft liegen die an der Stirn gemessenen Werte deutlich niedriger als die, die im Rektal gemessen werden. Deshalb empfehle ich Dir, neben dem Stirnthermometer noch ein herkömmliches digitales Thermometer zu haben. So hast Du eine zuverlässige Temperaturmessung und kannst Dich darauf verlassen, dass Du die richtigen Werte erhältst.

Kinderfiebermessung: Rektal die exakteste Variante

Stirn- und Ohrthermometer sind zwar sehr praktisch, messen jedoch nicht so genau wie ein Fieberthermometer, welches am Darmausgang eingesetzt wird. Dies hat eine dänische Studie gezeigt. Obwohl die Technik heutzutage immer weiter fortschreitet, ist die Messung am Darmausgang mit einem digitalen Fieberthermometer für Kinder immer noch die exakteste Variante. Wenn Du also Dein Kind genau messen möchtest, dann ist die rektale Messung die beste Option.

Körper- & Oberflächentemperatur messen ± 0,3 °C

Mit dem Gerät kannst Du nicht nur die Körpertemperatur an der Stirn messen, sondern auch die Oberflächentemperatur von Flüssigkeiten oder Gegenständen. Die Messgenauigkeit beträgt hierbei ± 0,3 °C. Das Gerät ermöglicht Dir somit eine zuverlässige Messung der Oberflächentemperatur und ist daher für verschiedene Anwendungen geeignet. Nutze das Gerät zum Beispiel, um die Temperatur von Lebensmitteln zu prüfen, um die richtige Garzeit zu bestimmen. Auch die Temperatur in Räumen lässt sich mit dem Gerät messen, um zu kontrollieren, ob eine angenehme Raumtemperatur herrscht.

Erfahre, wie das Eventek Infrarot Thermometer funktioniert

Du hast schon von Infrarot-Thermometern gehört, aber weißt nicht, wie sie funktionieren? Kein Problem! Das Eventek Infrarot Thermometer ist ein präzises Messgerät aus Aluminiumlegierung. Es misst im Verhältnis von 12:1, was bedeutet, dass es einen Abstand von 12 mal dem Durchmesser des Messflecks zum zu messenden Objekt benötigt. Es ist in der Lage, einen Messbereich von -50 °C bis 420 °C zu decken und ermöglicht es dir, Minimal- und Maximalwerte für regelmäßige Kontrollen zu speichern. Auf diese Weise kannst du jederzeit schnell und präzise Temperaturen messen und sicherstellen, dass du immer über aktuelle Informationen verfügst.

Messen der Körpertemperatur: Infrarot und digitale Thermometer

Du hast Kopfschmerzen und fragst dich, ob du Fieber hast? Mit Infrarot-Thermometern und chemischen Thermometern kannst du die Temperatur an deiner Stirn oder im Ohr messen. Allerdings sind diese Modelle meistens teurer als digitale Thermometer. Um eine genaue Messung zu erhalten, ist es wichtig, die Bedienungsanleitung der jeweiligen Thermometer zu beachten. So kannst du dir sicher sein, dass deine Messungen akkurat sind. Achte außerdem darauf, das Thermometer zwischen den Messungen zu desinfizieren, um eine Übertragung von Krankheitserregern zu vermeiden.

Berührungslose Thermometer: Vor- und Nachteile

Du hast vielleicht schon von den neuen berührungslosen Thermometern gehört, die man vor die Schläfe halten kann. Sie werden mit Hilfe von Infrarot-Sensoren zur Messung der Temperatur der Schläfenarterie benutzt. Obwohl sie von ihren Herstellern oft sehr offensiv beworben werden, sind sie in der Fachwelt noch umstritten. Das liegt daran, dass manche Experten der Meinung sind, dass die Messung der Körpertemperatur nicht zuverlässig genug ist. Andere wiederum schätzen die Berührungslosigkeit und die schnelle Ergebnisausgabe. Die Technologie weist aber auch einige Nachteile auf. So kann eine falsche Positionierung zu ungenauen Messergebnissen führen. Es ist also wichtig, die Anweisungen des Herstellers genau zu befolgen.

Vereinfache Deine Arbeit an schwer zugänglichen Stellen mit IR-Thermometer

Ein IR-Thermometer mit einem Verhältnis von Abstand zu Messfleck von 60:1 ermöglicht es Dir, aus einem größeren Abstand die Temperatur eines kleineren Kreises zu messen. Dadurch ist es einfacher, hoch gelegene Be- und Entlüftungsöffnungen zu überprüfen. Zum Beispiel kannst Du aus einer Zielbereich-Distanz von 50 cm die Temperatur eines circa 0,8 cm-Kreises messen – was ein deutlicher Vorteil ist. Dieses IR-Thermometer vereinfacht also die Arbeit an schwer zugänglichen Stellen.

Kühle Deinen Körper & Lindere Kopfschmerzen mit einem Waschlappen

Statt einer kalten Dusche kannst Du auch einen kalten Waschlappen auf Deiner Stirn oder Deinem Handgelenk platzieren, um Deinen Körper zu kühlen und Kopfschmerzen zu lindern. Der Kontakt mit kaltem Wasser hilft dabei, die Blutgefäße zu verengen, was wiederum den Blutfluss verringert und somit die Schmerzen lindert. Ein kalter Waschlappen kann auch helfen, wenn Du unter Fieber leidest. In manchen Fällen kann ein kalter Waschlappen sogar dabei helfen, das Fieber zu senken. Wenn Du einen Waschlappen benutzt, solltest Du darauf achten, dass er nicht zu nass ist, da dies schädliche Wirkungen haben kann. Wenn Du einen kalten Waschlappen auf Deiner Stirn oder Deinem Handgelenk platzierst, fühlt es sich angenehm an und kann Dir helfen, Deine Kopfschmerzen zu lindern.

So nimmst Du ein Ohrthermometer richtig ab

Du musst Dein Ohr etwas nach oben ziehen, damit das Thermometer besser in Deinen Gehörgang passt. Richte es dabei in Richtung des Trommelfells aus, also auf die gegenüberliegende Seite Deines Kopfes. Um ein möglichst genaues Ergebnis zu erhalten, halte das Thermometer dort einige Sekunden lang, bevor Du es herausnimmst und die Temperatur abliest. Achte darauf, dass Du das Thermometer so behutsam wie möglich vorschiebst, damit Du Dein Ohr nicht verletzt.

Erhöhte Körpertemperatur: Wann zum Arzt gehen?

Du hast erhöhte Temperatur, wenn deine Körpertemperatur zwischen 37,5 und 38 Grad Celsius liegt. Das ist nicht so schlimm und normalerweise auch nicht besorgniserregend. Wenn deine Temperatur jedoch über 38 Grad steigt, dann spricht man von Fieber. Wenn die Temperatur dann noch weiter ansteigt, von 39 bis 41 Grad Celsius, dann hat man hohes Fieber. Wenn du Fieber hast, solltest du zur Sicherheit deinen Arzt aufsuchen, um das genaue Ausmaß des Fiebers zu bestimmen.

Zusammenfassung

Du kannst dein Fieber an der Stirn messen, indem du ein Fieberthermometer an der Stirnhöhle oder an der Schläfe platzierst. Achte darauf, dass du das Thermometer nicht zu tief in die Haut drückst. Wenn du das Fieberthermometer an Ort und Stelle hältst, kannst du in wenigen Minuten ein zuverlässiges Ergebnis erhalten.

Die beste Möglichkeit, Fieber zu messen, ist immer noch in der Armbeuge. Aber wenn du nicht in der Lage bist, das Fieber dort zu messen, dann ist es in Ordnung, dein Fieber an der Stirn zu messen. Auf diese Weise kannst du eine sichere und genaue Messung deines Fiebers erhalten. Also, wenn du dein Fieber messen musst, dann tu es an der Stirn, wenn dir das lieber ist.

Schreibe einen Kommentar