Wie man die richtige BH Größe misst: Einfache Anleitung für Dein perfektes Fit!

Erfahren Sie, wie man die richtige BH-Größe ermittelt

Hallo zusammen! Wenn ihr euch schon einmal gefragt habt, wie man seine richtige BH Größe herausfindet, seid ihr hier genau richtig. In diesem Artikel erklären wir euch, wie ihr eure Größe einfach und schnell selbst messen könnt. Also, lasst uns anfangen!

Um deine richtige Brustgröße zu bestimmen, musst du zuerst deinen Brustumfang messen. Dafür kannst du ein Maßband benutzen. Lege das Maßband um deine Brust herum, direkt unterhalb deiner Brustwarzen und notiere die Zahl, die du erhältst. Dies ist dein Brustumfang. Um deine Größe zu bestimmen, addiere zwei Zentimeter zu deinem Brustumfang. Zum Beispiel, wenn du einen Brustumfang von 80 cm hast, wäre deine Brustgröße 80 + 2 = 82.

Finde die perfekte BH-Größe: 80A

Du fragst Dich, welche BH-Größe die Richtige für Dich ist? Dann ist die Größe 80A vielleicht eine Option. Diese Größe hat die gleiche Cup-Größe wie 75B und 70C. Auch wenn die Größe 80A die gleiche Cup-Größe hat, kann die Unterbrustweite – also der Umfang unterhalb der Brust – je nach Marke variieren. Es lohnt sich daher, verschiedene Modelle auszuprobieren, um die perfekte Größe zu finden.

Ermittle Deine Körbchengröße – Mit Maßband messen!

Du möchtest gerne wissen, welche Körbchengröße Dir steht? Kein Problem! Um Deine Körbchengröße zu bestimmen, musst Du zunächst Deinen Brustumfang messen. Dazu nimmst Du am besten ein Maßband und führst es an der weitesten Stelle Deiner Brust einmal um Deinen Körper herum. Wichtig ist, dass Du das Maßband hier eher locker anlegst. So vermeidest Du, dass es Deine Brüste verformt oder zusammendrückt. Solltest Du bei der Messung unsicher sein, kannst Du Dich auch gerne an eine Fachkraft wenden, die Dir professionell weiterhelfen kann.

Körbchengröße richtig messen – Unterbrustumfang ermitteln

Du willst wissen, welche Körbchengröße zu dir passt? Dann musst du zuerst den Unterbrustumfang messen. Dafür solltest du ohne BH messen und darauf achten, dass es weder zu eng, noch zu locker sitzt. Während du misst, atme bitte aus. Das Ergebnis ist die Zahl, die vor deiner Körbchengröße steht. Achte darauf, dass du den Umfang exakt misst, denn davon hängt letztlich die Passform des BHs ab. Wenn du nicht genau misst, kannst du dir ein unangenehmes Tragegefühl ersparen.

Finde mit Messung Deinen perfekten BH – 79 cm = Größe 80

Die Messung des Brustumfanges unterhalb der Brust ist ein wichtiger Bestandteil, um herauszufinden, welche BH-Größe am besten zu Dir passt. Dazu wird mit einem Maßband gemessen, wie weit Deine Brust in einer geraden Linie umfasst ist. Zum Beispiel beträgt der Umfang Deiner Brust 79 cm, dann wäre die Größe 80 die richtige für Dich. Aber auch wenn Deine gängige BH-Größe 85 B ist, kann es sein, dass Dir auch eine 90 A oder 80 C BH passen würde. Es gibt also einige Optionen, die Du ausprobieren kannst, um die perfekte Größe für Dich zu finden.

 Bh-Größe messen Anleitung

Finde den perfekten BH für Körbchengröße C – 16-18 cm

Du hast einen schönen Busen und trägst Körbchengröße C? Glückwunsch! Denn damit gehörst du zu den Frauen, die von einer riesigen Auswahl an BHs profitieren können. Wie groß die Differenz zwischen deinem Brustumfang und deinem Unterbrustumfang ist, ist entscheidend. Bei Körbchengröße C liegt sie zwischen 16 und 18 Zentimetern. Und Cupgröße C ist eine der häufigsten und beliebtesten Größen. Deswegen kannst du aus einer Vielzahl an verschiedenen BHs wählen, von push-up über balconette bis hin zu sportlichen Modellen. Es gibt also die perfekte Unterwäsche für jeden Anlass. Schau dir die verschiedenen Designs an und finde den BH, der am besten zu dir passt.

BH-Größe B – Finde deinen perfekten BH!

Du hast eine Körbchengröße B? Glückwunsch, denn du gehörst zu der am weitesten verbreiteten BH-Größe! Der Unterschied zwischen Brustumfang und Unterbrustumfang beträgt hier 14 bis 16 Zentimeter. Damit hast du eine breite Auswahl an verschiedenen BHs. Inzwischen gibt es eine riesige Vielfalt an BHs in Körbchengröße B – ob Bügel-, Soft-, Push-up- oder Sport-BH – bei jeder Figur gibt es den passenden BH. Wähle einfach deinen Favoriten aus und fühle dich wohl in deiner Haut!

Brautwahl: 80C oder 85B – Welche Größe passt?

Du hast die Qual der Wahl, denn es gibt noch eine zweite Nachbargröße: 85B. Diese Größe ist fast genauso groß wie 80C. Viele Frauen entscheiden sich für diese, da sie etwas bequemer ist als 80C. Es kommt also auf deinen persönlichen Geschmack und deinen Körper an, welche Größe am besten zu dir passt. Mit beiden Größen liegst du jedenfalls goldrichtig.

Finde Deine perfekte BH-Größe – So geht’s!

Du hast noch nicht die richtige BH-Größe gefunden? Dann ist es höchste Zeit, dass Du deine Größe herausfindest! Der Buchstabe in der BH-Größe gibt nämlich nicht das Volumen deiner Brust an, sondern die Differenz zwischen dem Brustumfang und dem Unterbrustumfang. Die Unterschiede sind hierbei recht groß: Eine Differenz von ca 10cm entspricht einem A-Körbchen, 12,5cm einem B-Körbchen, 15cm einem C-Körbchen, usw. Um deine richtige Größe zu finden, solltest Du am besten ein Maßband verwenden und dann einen BH auswählen, der Deiner Größe entspricht.

Verstehe Schwestergrößen – Finde den perfekten BH!

Du hast schon mal von Schwestergrößen gehört, aber nicht genau gewusst, was das ist? Keine Sorge, ich erklär es Dir. Schwestergrößen sind BH-Größen, die sich nur geringfügig unterscheiden. Nehmen wir zum Beispiel 85C, dann ist dies die Schwestergröße von 80D und 90B. Wenn Du also einen BH in der Größe 85C trägst, dann passt Dir auch 80D und 90B, da der BH bei regelmäßigem Tragen etwas weiter wird und sich an Deinen Körper anpasst. Wenn der BH ein elastisches Rückenteil hat, sollte es kein Problem sein, den BH auch in der richtigen Größe zu finden. Achte also beim Kauf darauf und versuche, den BH vor dem Kauf anzuprobieren, um sicherzugehen, dass er wirklich passt.

Gesund und Fit bleiben mit einer großen Oberweite

Du hast eine große Oberweite? Dann weißt du bestimmt, dass es viele Nachteile gibt. Mit einem Gewicht von 1 bis 1,5 kg pro Brust können sich E-Körbchen nicht nur unangenehm anfühlen, sondern sie können auch unter anderem zu starken Rücken- und Nackenproblemen führen. Diese Beschwerden können sich auch in Kopfschmerzen, Schulter- und Nackenverspannungen, schmerzenden Armen und eingeschränkter Beweglichkeit äußern. Auch Atembeschwerden und Blaseninfektionen können die Folge sein. Daher ist es wichtig, dass du dich darum kümmerst, dass deine Brust gut gestützt wird und du einen Sport machst, der deinen Rücken stärkt. So kannst du deine Beschwerden lindern und deine Oberweite gesund und fit halten.

Frauen tragen mehr Gewicht als gedacht – je nach Körbchengröße

Du trägst täglich viel Gewicht mit Dir herum – und das mehr, als Du denkst! Forscher der Universität in Portsmouth haben herausgefunden, dass Frauen je nach Körbchengröße eine beachtliche Menge an Gewicht mit sich herumtragen. Wenn Du einen A-Cup hast, trägst Du bis zu 250 Gramm Gewicht pro Seite. Mit Größe B kommst Du schon auf 420 Gramm, bei einem C-Cup auf 540 Gramm und bei Cup D sogar auf 680 Gramm. Wenn Du das nächste Mal dein Gewicht auf die Waage bringst, vergiss nicht, deine Körbchengröße zu berücksichtigen.

Kreuzgrößen und Schwesterngrößen: 75C und 80B

Kreuzgrößen oder auch Schwesterngrößen sind dasselbe, nur mit unterschiedlichen Bezeichnungen. Beide Begriffe beschreiben die gleiche Größe, nämlich 75C und 80B. Im Vergleich zu einem BH in 80C sind die Körbchen bei einem BH in 75C kleiner, aber genauso groß wie die Körbchen bei einem BH in 80B. Um herauszufinden, ob ein BH in 75C oder 80B die richtige Wahl ist, musst Du einen Blick auf die Brustgröße werfen. Wenn Du eine kleinere Brust hast, wähle 75C, wenn Du eine größere Brust hast, wähle 80B.

Weibliche Brust weltweit meistens Körbchengröße B

Der Durchschnitt der weiblichen Brust weltweit ist laut verschiedenen Studien ein Körbchengröße ‚B‘. Dies bedeutet, dass dies die meisten Frauen haben. Es ist die gängige Norm. Viele Frauen fühlen sich durch diese Erkenntnis bestätigt, denn es bedeutet, dass sie in der Mehrheit sind. Allerdings ist es wichtig, dass wir uns daran erinnern, dass jede Brust einzigartig ist und es keine perfekte Größe oder Form gibt. Jede Frau ist schön, egal welches Format ihre Brust hat.

BH-Größen: Erfahre mehr über Körbchengrößen und Bandgrößen

70C, 75B, 80A, 70E, 75D, 80C, 85B und 90A – diese BH Größen haben eines gemeinsam: Sie gehören zur gleichen Kategorie, der sogenannten Körbchengröße. Körbchengröße bedeutet, dass die Größe des BHs auf die Körbchengröße abgestimmt ist. Die Körbchengröße ist die Größe des BH-Cups, also wie weit der Cup über die Brust reicht. Je größer die Körbchengröße, desto größer der Cup. Zu jeder Körbchengröße gibt es eine Bandgröße, die die Weite des BHs bestimmt. Die Bandgröße gibt an, wie viele Zentimeter das Band um die Brust herum misst. Obwohl die Körbchengröße und Bandgröße variieren, haben die oben genannten BH-Größen eines gemeinsam: Sie gehören zur gleichen Kategorie, nämlich der Körbchengröße. Der richtige BH für Dich ist der, der Dich bequem und sicher trägt, während er Deine Brüste unterstützt. Deshalb ist es wichtig, dass Du beim Kauf eines BHs Deine Körbchengröße und Bandgröße kennst. Wenn Du Dir nicht sicher bist, kannst Du eine professionelle Beratung in Anspruch nehmen, damit Du die perfekte Passform findest.

75B ist die beliebteste BH-Größe in Deutschland

75B ist offenbar die beliebteste BH-Größe in Deutschland. Das hat eine aktuelle Umfrage unter mehr als 1000 Frauen im März 2019 ergeben. Damit ist klar: 75B ist eine echte Hausnummer! Aber warum ist das so?

Das kann mehrere Gründe haben. Zum einen ist die 75B-Größe eine der meistverkauften Größen überhaupt. Zum anderen haben viele Frauen in Deutschland eine ähnliche Brustgröße, sodass sich für viele die 75B-Größe als perfekte Wahl erweist. Auch die Verfügbarkeit vieler verschiedener Modelle und Farben in 75B trägt zu dieser BH-Größe bei.

Egal, ob du 75B trägst oder eine andere Größe: Es ist wichtig, dass du dich in deinem BH wohlfühlst. Deshalb solltest du dich beim Kauf nicht nur auf die Größe, sondern auch auf den Tragekomfort und die Qualität des BHs konzentrieren. Für ein gutes Tragegefühl kann es hilfreich sein, einen Fachhändler aufzusuchen, der dir bei der Passform und dem Kauf des richtigen BHs zur Seite steht.

Mammahypertrophie: Wenn Deine Brüste 500 Gramm oder mehr wiegen

Du hast vielleicht auch schon bemerkt, dass sich Deine Brüste verändert haben. Wenn Deine Brüste 500 Gramm oder mehr wiegen, dann spricht man in der medizinischen Fachsprache von Mammahypertrophie, Makromastie oder Gigantomastie. Dieser Zustand ist vor allem bei Frauen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren zu beobachten. Wenn Du unter einer Mammahypertrophie leidest, kann es sein, dass Deine Brüste Dir Rückenschmerzen bereiten oder die Achselhöhlen und die Region unterhalb der Brust betreffen. Ausserdem kann es sein, dass Du beim Sport oder bei anderen Aktivitäten eingeschränkt bist.

Brustwarzen Änderungen im Laufe des Lebens

Auch die Brustwarzen können sich im Laufe des Lebens verändern. Während manche Frauen eine deutlich größere Brustwarze bekommen, färben sich andere dunkler. Diese Veränderungen können sowohl während der Schwangerschaft als auch unabhängig davon auftreten. Ab etwa dem 35. Lebensjahr wird die Brust bei den meisten Frauen schlaffer und weicher. Dies ist ein normaler Prozess, den die meisten Frauen erleben.

Natürliche Wege, um Brüste zu vergrößern: Östrogen-reiche Lebensmittel

Du hast vielleicht schon einmal gehört, dass Östrogen eine wichtige Rolle beim Brustwachstum spielt. Auch wenn wir das Hormon normalerweise nicht direkt zu uns nehmen, gibt es einige Lebensmittel, die reich an Östrogen sind und die du in deine Ernährung aufnehmen kannst. Kürbis, Kichererbsen, Bohnen und Knoblauch sind alle reich an Östrogen und können dir helfen, deine Brüste zu vergrößern. Einige Studien haben auch gezeigt, dass Soja eine positive Wirkung auf das Brustwachstum hat, also falls du es magst, solltest du es in deinen Speiseplan aufnehmen. Wenn du weitere natürliche Wege finden möchtest, deine Brust zu vergrößern, solltest du einen Experten konsultieren.

Passender BH: So findest du die richtige Größe!

Du hast ein neues Bügel-BH gekauft und stellst nun fest, dass er nicht so sitzt, wie er soll? Dann lohnt es sich, einmal genau hinzuschauen. Der Bügel sollte immer locker auf der Haut liegen und nicht in den Ansatz deiner Brüste einschneiden. Wenn du eine Lücke entdeckst, zwischen deiner Brust und dem BH, dann ist die Unterbrustweite zu groß oder die Cups zu klein. Quellen deine Brüste seitlich aus dem Körbchen hervor oder wölben sie sich oben am Cup-Abschluss, dann ist dein Körbchen zu klein. In der Regel solltest du einen BH in der Unterbrustweite wählen, der eng anliegt und Cups, die deine Brüste vollständig umschließen. Wenn du das beachtest, sollte dein neuer BH perfekt sitzen.

Schlussworte

Um deine richtige BH Größe herauszufinden, musst du deine Brustumfangsgröße messen. Dazu benötigst du ein Maßband. Setze das Maßband direkt unter deiner Brust an und lasse es um deinen Körper herumlaufen. Notiere dir anschließend den auf dem Maßband abgelesenen Umfang. Anschließend kannst du dann deine BH Größe bestimmen, indem du den gemessenen Umfang mit den entsprechenden BH Größen in einer Tabelle vergleichst.

Deine Schlussfolgerung sollte lauten:

Insgesamt kann man sagen, dass das Messen deiner BH-Größe ziemlich einfach ist. Wenn du die oben beschriebenen Schritte befolgst, solltest du in kürzester Zeit deine richtige Größe ermitteln können. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar