Wie du den perfekten Koffer richtig misst – 7 einfache Schritte

Größe eines Koffers richtig messen

Hallo! Wenn du dich schon mal auf eine Reise vorbereitet hast, weißt du sicherlich, wie schwierig es manchmal ist, den Koffer richtig zu messen. Wir möchten dir in diesem Artikel ein paar Tipps geben, wie du den Koffer optimal messt, sodass du nicht zu viel bezahlen musst. Lass uns loslegen!

Um den Koffer richtig zu messen, musst du zuerst die Länge, Breite und Höhe des Koffers messen. Beginne mit der Länge, indem du das Ende des Koffers zum anderen Ende misst. Dann messe die Breite, indem du die Breitseite des Koffers von links nach rechts misst. Zuletzt misst du die Höhe, indem du von der Unterseite des Koffers bis zur Oberseite misst. Wenn du alle drei Messungen hast, addiere sie zusammen, um die Gesamtgröße deines Koffers zu erhalten.

Handgepäck: Bis 55x40x23 cm inkl. Rollen, Griffe & Seitentaschen

mit ein

Du hast ein Problem mit der Größe Deines Handgepäcks? Wir haben die Lösung für Dich! Unser Handgepäck ist perfekt auf die Vorgaben der International Air Transport Association (IATA) abgestimmt und misst bis zu 55x40x23 cm. Dabei schließt die IATA auch Rollen, Griffe, Seitentaschen etc. mit ein. So musst Du Dir keine Sorgen machen, dass Dein Gepäckstück zu groß ist. Wähle aus unserem großen Sortiment an verschiedenen Handgepäckstücken Dein passendes Modell und reise in Zukunft entspannt.

Wähle das perfekte Gepäckstück für deine Reise

Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Gepäckstücken, je nachdem, wie viel du mitnehmen möchtest. Möchtest du beispielsweise nur mit einem einzigen Gepäckstück reisen, dann kannst du zwischen 10 kg, 20 kg und 32 kg wählen. Auch die Größe ist wichtig: Dein Gepäckstück darf die Maße 149 cm x 119 cm x 171 cm nicht überschreiten. Jedes Gepäckstück ist gebührenpflichtig und du solltest deine Entscheidung vor dem Buchen deiner Reise treffen. Wenn du mehr als ein Gepäckstück mitnehmen möchtest, hast du die Option das Gepäckstück zu splitten. So kannst du beispielsweise ein Gepäckstück mit 10 kg und ein weiteres mit 20 kg mitnehmen. Allerdings ist jedes Gepäckstück gebührenpflichtig. Vergiss also nicht, bei deiner Buchung die Gebühren für dein Gepäckstück zu beachten.

Gepäckbestimmungen für Handgepäck bei Flügen

Du kannst in den meisten Flugzeugen ein Handgepäckstück mit an Bord nehmen, wenn es ein Maximalgewicht von 8 kg und Höchstmaßen von 55 x 40 x 23 cm nicht überschreitet. Faltbare Kleidersäcke sind von dieser Regel ausgenommen und können bis zu einer Größe von 57 x 54 x 15 cm als Kabinengepäck mitgeführt werden. Beachte aber, dass die Größenangaben von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft variieren können, also stelle im Zweifelsfall sicher, dass Du die Gepäckbestimmungen der jeweiligen Fluggesellschaft kennst, bevor Du zum Flughafen gehst.

Handgepäckstück mitnehmen: Maximalgewicht, Priority Boarding & mehr

Grundsätzlich darf jeder Passagier ein Handgepäckstück mitnehmen, sei es ein Rucksack, eine Tasche oder ein Koffer. Dieses muss entweder über den Sitzen im Gepäckfach oder unter dem Vordersitz verstaut werden. Oft gilt es hierbei ein Maximalgewicht von 8 kg zu beachten. Es muss unbedingt sichergestellt sein, dass das Gepäckstück nicht zu schwer ist, um eine komfortable Reise für alle Beteiligten zu gewährleisten. Einige Fluglinien bieten ein sogenanntes ‚Priority Boarding‘ an, bei dem man ein größeres Handgepäckstück mitnehmen kann. Beachte jedoch, dass die Größe und das Gewicht eines Gepäckstücks beim Check-In überprüft werden können. Somit kannst du sicherstellen, dass dein Handgepäckstück den Anforderungen entspricht und du eine angenehme Reise hast.

Masse eines Koffers zur sicheren Reiseplanung

Fluggepäck: Handgepäck & kleiner Gegenstand erlaubt

Kannst Du bei Deinem Flug zusätzlich zu Deinem Handgepäck noch einen persönlichen Gegenstand wie eine Handtasche mit an Bord nehmen? Ja, das ist in den Reiseklassen Economy und Premium Economy erlaubt. Du darfst ein Handgepäckstück und einen kleineren Gegenstand wie eine Handtasche, eine Laptoptasche oder einen kleinen Rucksack mit an Bord nehmen. Beachte aber bitte, dass die Maße und das Gewicht des Gegenstandes den Richtlinien des jeweiligen Flugzeugtyps entsprechen müssen. Informiere Dich am besten vorab auf der Webseite des Fluganbieters, welche Regelungen für Deinen Flug gelten.

Koffer kaufen: Mit Rollen Volumen ermitteln & bestimmen

Du willst einen Koffer kaufen und bist dir unsicher, wie groß er sein soll? Dann kannst du dir die Maße des Koffers anhand der Rollen zu Nutze machen. Sie sind der einfachste Weg, um das Volumen des Koffers zu ermitteln. Dabei verringert sich das Volumen durch die Rollen im Schnitt um etwa 18 Prozent. Beachte jedoch, dass manche Hersteller auch größere Abzüge vornehmen. Deshalb lohnt es sich, vor dem Kauf genau nachzuschauen, welches Volumen der Koffer tatsächlich hat. Dann kannst du sichergehen, dass du den Koffer findest, der deinen Ansprüchen entspricht.

Koffergrößen für jede Reisedauer: 70-119 Liter Fassungsvermögen

Sie bieten ein Fassungsvermögen zwischen 90 und 119 Litern und eignen sich für Reisen über 14 Tagen.

Du hast eine längere Reise geplant und suchst nach dem perfekten Gepäckstück? Kein Problem! Es gibt verschiedene Koffergrößen, die sich für unterschiedliche Reisedauern eignen. Für Urlaubs- oder Geschäftsreisen bis zu sieben Tagen oder als Business-Trolley sind große Koffer mit einer Höhe von 70-75 cm und einem Fassungsvermögen von 70-89 Litern eine hervorragende Wahl. Für Reisen zwischen 7 und 14 Tagen empfehlen sich extragroße Koffer mit einer Höhe ab 80 cm und einem Fassungsvermögen zwischen 90 und 119 Litern. So bist Du bestens gerüstet für Deine Reise und kannst sorgenfrei die Welt entdecken!

Finde den idealen Koffer für dein Abenteuer – 50-90L

Du möchtest für dein nächstes Abenteuer ein geeignetes Gepäckstück finden? Wenn du nicht länger als eine Woche verreisen möchtest, dann ist ein Koffer mit einem Volumen von 50 bis 70 Litern ideal. In der Regel hat solch ein Koffer eine Höhe von 60 bis 65 Zentimetern. Solltest du allerdings länger als eine Woche verreisen, empfehlen wir dir einen größeren Koffer in einem Volumen von 70 bis 90 Litern. So hast du genug Platz, um all deine wichtigen Sachen unterzubringen.

Lerne die verschiedenen Arten von Sprengstoffen kennen

Du solltest die verschiedenen Arten von Sprengstoffen kennen, die es gibt. Es gibt militärische Sprengkörper wie Minen, Granaten oder andere militärische Sprengkörper, aber auch Feuerwerkskörper und andere pyrotechnische Erzeugnisse. Rauchkanister und Rauchpatronen sind ebenfalls eine Art Sprengstoff. Dynamit, Schießpulver und Plastiksprengstoffe sind ebenfalls Sprengstoffe, aber zumeist ziviler Natur. Sprengstoffe werden in der Regel zu militärischen, zivilen oder zu industriellen Zwecken eingesetzt. Beispielsweise werden Minen im Militärbereich verwendet, um ein Gebiet zu schützen und Feuerwerkskörper für spezielle Anlässe und Veranstaltungen. Es ist wichtig, dass du dir über die Gefahren, die mit der Verwendung von Sprengstoffen einhergehen, bewusst bist. Daher solltest du beim Umgang mit Sprengstoffen stets vorsichtig und verantwortungsvoll sein.

Koffer kaufen: Achte auf Rollen mit Aluminiumkern!

Du hast einen Koffer gekauft, aber hast du auch darauf geachtet, dass er Rollen hat? Richtig praktisch sind Koffer mit Rollen, die sich um die eigene Achse drehen. Susanne D’Aloia, ein Experte auf dem Gebiet, empfiehlt Koffer mit Rollen, die einen Aluminiumkern haben, der mit Weichgummi überzogen ist. Gerade bei langen Terminal-Läufen und Gängen durch Flughäfen bist du mit vier Rollen am besten bedient. So kannst du den Koffer bequem vor dir herziehen und musst nicht schwer schleppen.

 Koffer richtig messen - Bildungsanleitung

Max. 3 Gepäckstücke bis zu 23 kg pro Stück

Du hast die Wahl, bis zu 3 Gepäckstücke mit jeweils 20 kg Gewicht mitzunehmen. Zusätzlich hast du die Möglichkeit, nochmal bis zu 3 kg Freigepäck hinzuzufügen. Solltest du ein Musikinstrument oder Sportausrüstung mitnehmen wollen, kannst du diese ebenfalls zu deinem Gepäckstück hinzufügen. So kannst du dein Gepäckstück auf ein Gewicht von maximal 23 kg aufstocken.

Überprüfe dein Handgepäck: Vermeide Gebühren in Höhe von 35 Euro

Du hast zu viel Handgepäck dabei? Kein Problem, aber es kann dir eine Gebühr einbringen. Wenn dein Handgepäck zu groß oder zu viel ist, wird es zur Verladung in den Frachtraum gekennzeichnet. Wenn du gegen die Handgepäck-Richtlinien verstößt, musst du mit einer Gebühr in Höhe von 35 Euro rechnen. Bedenke, dass in manchen Flugzeugen auch schon bei Übergrößen Gebühren fällig werden, also vermeide das, indem du dein Gepäck vorher kontrollierst.

Handgepäck Gewicht prüfen: Vermeide teure Zusatzkosten!

Du hast keine Lust, beim Einchecken in ein Flugzeug an der Waage zu stehen? Dann solltest du überlegen, ob du wirklich so viel Handgepäck mitschleppen willst. Denn viele Airlines wie zum Beispiel Ryanair überprüfen das Gewicht des Handgepäcks am Schalter. Und auch wenn man sich an die Regeln hält, ist es oft nicht möglich, alles ins Flugzeug zu bekommen. Deshalb lohnt es sich, immer mal wieder den Überblick über sein Gepäck zu behalten. Ansonsten kann es schnell teuer werden, wenn man ein zu schweres Handgepäck dabei hat. Also schau vor dem Einchecken nochmal genauer nach, was du alles in deinem Handgepäck hast und ob du es wirklich brauchst. Dann kannst du auch bequem am Schalter einchecken und musst nicht befürchten, dass du zu viel Gepäck dabei hast.

Medikamente beim Reisen: Kleine Tasche und Einzelbehälter mit 100 ml Füllmenge

Hallo Alexandra, du solltest deine Medikamente beim Reisen auf jeden Fall in einer separaten Tasche bei dir haben. Am besten ist es, wenn du eine kleine Tasche dafür besorgst. Mit auf das Flugzeug darfst du auch eine kleine Handtasche mitnehmen, die aber die Abmessungen von 55 x 40 x 20 cm nicht überschreiten darf. Wichtig ist, dass flüssige Medikamente in Einzelbehältern transportiert werden müssen, die nicht mehr als 100 ml Füllmenge haben. So hast du alles immer griffbereit und musst dich nicht nochmal auf die Suche machen.

Vermeide Ärger beim Einchecken: EU-weite Regeln für Handgepäck

Tabu im Handgepäck sind EU-weit leider nicht nur Waffen, sondern auch Taschenmesser und andere Messer mit einer Klingenlänge von mehr als sechs Zentimetern, sowie spitze Gegenstände wie Nagelfeilen, Scheren, Stricknadeln und Korkenzieher. Auch größere Mengen an Flüssigkeiten gehören eher in den Koffer, der aufgegeben wird. Um sich Ärger beim Einchecken zu ersparen, solltest du dir daher vorher über die jeweiligen Bestimmungen der Fluggesellschaft informieren.

Mit Rezeptpflichtigen Medikamenten Reisen: Erkundige Dich!

Du hast vor, Flüssigkeiten, Tabletten oder Aerosole mitzunehmen, die verschreibungspflichtig sind? Dann solltest Du wissen, dass eine ärztliche Bestätigung zwar hilfreich ist, aber nicht garantiert, dass die Medikamente mitgenommen werden dürfen. Um sicherzugehen, solltest Du vorher mit den zuständigen Behörden Kontakt aufnehmen und nachfragen, ob die Medikamente mitgeführt werden dürfen. So stellst Du sicher, dass Dein Medikament auch wirklich bei Dir bleibt!

Pack dein Handgepäck richtig – IATA-Vorgaben beachten

Du willst mit dem Flugzeug verreisen? Dann solltest du unbedingt auf die IATA-Vorgaben für dein Handgepäck achten. Dieses darf maximal 55 cm hoch, 40 cm breit und 20 cm tief sein. Wenn du all diese Maße zusammen addierst, darf das Gesamtmaß nicht 115 cm überschreiten. Damit du auf Nummer sicher gehst, dass dein Gepäckstück den Vorschriften entspricht, kannst du es ganz einfach zu Hause ausmessen. Achte darauf, dass du nur das Nötigste einpackst und das Gewicht nicht über die vorgegebene Kilo-Grenze hinausgeht. Dann steht einer entspannten Reise nichts mehr im Wege!

Reisekoffer für 23 kg Gepäck: Richtlinien & Tipps

Du fragst dich, wie groß dein Koffer sein muss, wenn du 23 kg Gepäck transportieren willst? Wenn du dich an die empfohlenen Richtlinien hältst, solltest du einen Reisekoffer mit einer Höhe zwischen 65 und 75 Zentimetern auswählen. Es ist auch ratsam, deinen Koffer vor dem Verlassen deiner Wohnung noch einmal zu wiegen, damit du sicher sein kannst, dass du die maximal erlaubte Gepäckmenge nicht überschreitest. Zudem kannst du auch eine Gepäckwaage verwenden, um das Gewicht deines Reisegepäcks immer im Blick zu behalten und sicherzustellen, dass du nicht zu viel Gepäck transportierst.

Welche Koffergröße für 23 kg Gepäck? M oder L?

Du fragst dich, welche Koffergröße für deine 23 kg Gepäck am besten ist? Eine gute Wahl wäre ein Koffer der Größe M (50 – 80 Liter) oder L (80 – 100 Liter). Dabei kommt es darauf an, ob du dein Gepäck aus vielen leichten oder wenigen schweren Gegenständen zusammenstellst. Wenn du viele kleinere Gegenstände wie z.B. Bücher, Zeitschriften oder Kosmetikartikel mitnimmst, empfehlen wir dir einen Koffer der Größe M. Solltest du schwerere Gegenstände wie z.B. eine Kamera, Schuhe oder ein Laptop mitnehmen, empfehlen wir dir ein Modell der Größe L. Damit hast du ausreichend Platz und kannst dein Gepäck sicher verstauen.

Koffergröße über 158 cm? Erfahre, wie viel du zahlen musst

Habt ihr einen Koffer, der größer als 158 cm ist? Dann müsst ihr euch auf eine zusätzliche Gebühr gefasst machen. Wie viel genau ihr zahlen müsst, hängt von der Zone ab, in der ihr fliegt. Es können zwischen 100 und 300 Euro extra sein. Wir erklären euch weiter unten, was ein Gurtmaß überhaupt ist und wie ihr das Gurtmaß eures Koffers feststellen könnt.

Schlussworte

Um einen Koffer richtig zu messen, musst du ihn auf eine ebenen Fläche legen und mit einem Maßband die Breite, Länge und Höhe messen. Mess die Breite an der größten Stelle, die Länge an der längsten Seite und die Höhe an der höchsten Seite. Am besten schreibst du die Maße auf, damit du sie bei Bedarf schnell wiederfindest.

Deine Schlussfolgerung:

Also, wenn du deinen Koffer richtig messen willst, gehe sicher, dass du die Größe des Koffers an den Ecken misst, seine Höhe und Breite bedenkst und die Tiefe der Seiten kontrollierst. So kannst du sicher sein, dass dein Koffer die richtige Größe hat.

Schreibe einen Kommentar