So legst du Messer und Gabel richtig hin – Tipps und Tricks für Anfänger

Richtige Platzierung von Messer und Gabel

Hallo zusammen! Heute wollen wir uns mal mit dem Thema „wie legt man Messer und Gabel richtig hin“ auseinandersetzen. Wer sich beim Restaurantbesuch nicht blamieren will, sollte sich unbedingt die passenden Regeln aneignen. Lass uns also mal schauen, wie man Messer und Gabel korrekt anordnet und somit einen guten Eindruck hinterlässt!

Die Messer und Gabeln werden neben dem Teller in der 6 Uhr-Position hingelegt. Das heißt, dass das Messer mit der Schneide nach oben zu deiner rechten Seite und die Gabel mit den Zinken nach oben zu deiner linken Seite liegt.

Richtig Besteck benutzen: Linkshänder berücksichtigt!

Weißt du, wie man richtig Besteck benutzt? Wenn du linkshändig bist, bist du da nicht alleine. Es ist richtig, dass alle Bestecke, die du mit deiner linken Hand führst, links neben deinem Teller liegen. Damit meinen wir Gabeln, die auf der linken Seite ihren Platz finden. Esslöffel und Messer hingegen liegen rechts neben dem Teller, da du sie mit deiner rechten Hand benutzt. Wenn du hierbei unsicher bist, gehe einfach von der Rechtshänder-Perspektive aus. So kannst du sicher sein, dass du den Anstand wahrst.

Essen mit Maß und Bedacht: Vermeide eine Überportion

Du solltest darauf achten, beim Essen nicht zu übertreiben. Wenn das Essen in Schüsseln und auf Schalen serviert wird, bedeutet das nicht, dass du dein ganzes Teller vollpacken musst, als würde es kein Morgen mehr geben. Wenn du noch Hunger hast, kannst du immer noch nachnehmen. Wenn vorab auch Brot auf den Tisch kommt, dann reiße dir doch einfach ein paar mundgerechte Stücke ab und iss sie. So verhinderst du, dass du eine zu große Portion auf deinem Teller hast.

Besteckrichtlinien: Immer von Außen nach Innen

Grundsätzlich gilt: Beim Tischdecken benutzt man das Besteck immer von außen nach innen. Das heißt, du beginnst beim äußersten Besteckteil und arbeitest dich beim Essen dann langsam Richtung Teller vor. Das erste Besteckstück, das du benutzt, ist das, das am weitesten von dir entfernt liegt. Zunächst ist das meistens das Messer, gefolgt von der Gabel und schließlich der Löffel. Wenn du mehrere Gänge zu dir nimmst, wird die Reihenfolge des Bestecks von außen nach innen beibehalten. So hast du stets eine gute Orientierung, welches Besteckstück du wann benutzen kannst.

Diyanet warnt: Vermeide die linke Hand beim Essen und Trinken!

Du hast schon von der türkischen Religionsbehörde Diyanet gehört? Wenn nicht, kannst du dir vorstellen, dass sie für das türkische religiöse Leben sehr wichtig ist. Auf ihrer Internetseite hat Diyanet kürzlich eine Warnung veröffentlicht: Die linke Hand zum Essen und Trinken zu verwenden ist nicht wünschenswert. Laut der türkischen Zeitung Hürriyet sollen Dämonen es mit ihrer linken Hand machen. Daher rät Diyanet, dass du besser nicht mit der linken Hand isst oder trinkst. Auch wenn du nicht an Dämonen glaubst, ist es vielleicht eine gute Idee, auf Diyanets Rat zu hören!

Einrichten eines Tisches mit Messer und Gabel

Linkshänder: Messer in rechter, Gabel in linker Hand halten

Auch wenn du Linkshänder bist, solltest du das Messer in die rechte und die Gabel in die linke Hand nehmen. Viele Menschen, die Linkshänder sind, werden dir vielleicht sagen, dass sie ihr Messer in der linken Hand halten, aber das ist nicht korrekt. Eine alte Regel besagt, dass das Messer in der rechten Hand gehalten werden sollte und die Gabel in der linken. Dies ist die richtige Art, beim Essen zu werden und wird in vielen Kulturen üblich sein. Wenn du also in einem Restaurant sitzt oder eine formellere Veranstaltung besuchst, solltest du diese Regel befolgen. Auch wenn es ein wenig ungewohnt sein mag, ist das die korrekte Art und Weise, bei einer solchen Gelegenheit zu essen.

Richtiges Platzieren von Besteck: Tipps & Tricks

Du hast es bestimmt schon einmal bei einem Essen bemerkt: Besteck wird immer auf eine bestimmte Weise platziert. Messer, Gabel und Co. werden um den Teller herum angeordnet. Besteck, das du mit deiner rechten Hand führst, liegt auf der rechten Seite und Bestecke, die du mit deiner linken Hand benutzt, auf der linken Seite. Bei mehr Gängen wird mehr Besteck benötigt. Damit du beim nächsten Mal genau weißt, wie du dein Besteck richtig platzieren kannst, haben wir ein paar Tipps für dich zusammengestellt: Das Besteck für den ersten Gang wird am besten in der Reihenfolge Messer, Gabel und Löffel links vom Teller platziert. Für den nächsten Gang wird dann das Messer und die Gabel, die du zuletzt benutzt hast, von der linken Seite weggenommen und neues Besteck dafür an die rechte Seite des Tellers gestellt. So kannst du immer sicher sein, dass du dein Besteck stets richtig platzierst.

Besteckrichtlinien: Richtiges Besteck am Tisch verwenden

Du solltest beim Essen aufpassen, dass die Gabeln immer links und die Messer immer rechts vom Teller liegen. Das Besteck für jeden Gang ist bereits am Platz, wenn du dich an den Tisch setzt. Beim Essen solltest du dann mit dem Besteck, das am weitesten außen liegt, beginnen und dich dann nach innen vorarbeiten. Achte darauf, dass du die Messer mit der Schneidefläche zum Teller legst. Es ist wichtig, dass du die richtige Reihenfolge beim Besteck beachtest, denn so wirkst du auf andere höflich und respektvoll.

Richtiges Schneiden: Messer neben Teller & Kante nach innen

Du solltest beim Schneiden immer darauf achten, dass das Messer rechts neben den Teller gelegt wird. Dies ist besonders dann wichtig, wenn du mit der rechten Hand besser umgehen kannst. Dabei solltest du immer darauf achten, dass die Schneidekante nach innen zum Teller hin gerichtet ist. Auf diese Weise verhinderst du, dass du dich versehentlich verletzt. Es ist daher ratsam, auf die richtige Handhabung des Messers zu achten, um unerwünschte Schnittwunden zu vermeiden.

Besteck richtig anordnen: Messer und Löffel liegen rechts

Du weißt bestimmt, dass man beim Essen immer ein Besteck benutzt. Doch weißt du auch, wo dein Messer und dein Löffel hingehören? Es ist ganz einfach: Der Messer und der Suppenlöffel liegen immer rechts neben dem Teller. Hinzu kommt die Gabel, die immer links neben dem Teller liegt. Beide Besteckteile sollten so liegen, dass das scharfe Messer nicht auf die Gabel zeigt. Solltest du beim Essen nicht nur ein Messer und einen Löffel benötigen, sondern auch noch eine Gabel, liegen die beiden Besteckteile im rechten Winkel zueinander. Wenn du also einen schönen Tisch deckst, achte darauf, dass du das Besteck richtig anordnest. Dann kannst du in einer stilvollen Atmosphäre dein Essen genießen.

Platziere dein Besteck richtig: Etikette-Regeln

Du hast schon mal darüber nachgedacht, wie du dein Besteck bei einem Essen richtig auf dem Teller platzierst? Wenn du dich an die Regeln der Etikette hältst, solltest du wissen, dass du das Besteck in der Regel auf der rechten und der linken Seite des Tellers auflegst. In der Regel halten wir das Besteck, das wir als Erstes verwenden, mit der linken Hand. Deshalb liegt es auf der linken Seite des Tellers. Messer und Löffel liegen auf der rechten Seite. Gabeln hingegen liegen links. Wenn du mehreres Besteck vor dir hast, nutzt du es von außen nach innen. So kannst du bei einem Essen mit guten Manieren glänzen.

 Richtige Anordnung von Messer und Gabel

Lerne die Bedeutung der Besteck-Positionen für deinen Kellner

Du hast dein Essen beendet und deine Messer und Gabel auf die 20-nach-4-Stellung gelegt? Das bedeutet für deinen Kellner: Der Teller kann abgeräumt werden. Möchtest du ’ne kleine Pause machen, legst du dein Besteck auf die 20-nach-7-Stellung. Dann weiß der Kellner, dass du noch nicht fertig bist. Eine kleine Geste – aber für den Kellner eine große Hilfe!

Gemeinsam ins Restaurant: Begrüßung vornehmen und Abend genießen

Heutzutage ist es völlig in Ordnung, dass sowohl Mann als auch Frau das Restaurant betreten können. Wenn die Frau zum Beispiel eingeladen hat, ist es sogar üblich, dass sie als Erste eintritt. Für beide Partner gilt aber, dass sie die Begrüßung vornehmen sollten, damit sie sich wohlfühlen und einen angenehmen Abend verbringen können. Wenn es ein besonderer Anlass ist, kann man das Restaurant auch gemeinsam betreten und die Begrüßung gemeinsam vornehmen. So zeigt man, dass man zusammengehört und der Abend ein gemeinsames Ereignis ist.

Kochkunst würdigen: Gib Deinem Gericht und dem Koch ein Lob

Es hat Dir geschmeckt? Dann kann der Kellner jetzt die Teller abräumen und dem Koch Dein Lob überbringen. Denn er hat sich bei der Zubereitung Deines Gerichts wirklich viel Mühe gegeben und ist sicherlich stolz auf das, was er geschaffen hat. Die Küche ist oft der Ort, an dem sich Kreativität und Kochkunst verbinden. Durch Dein Kompliment kann der Koch wissen, dass sich seine Mühe gelohnt hat und er sein Handwerk beherrscht. Deshalb ist es so wichtig, dass Du ihm ein Lob zukommen lässt.

Zeige Gastgebern, dass du fertig bist: Messer & Gabel in Fünf-vor-Fünf-Stellung

Du hast zwar schon alles richtig gemacht: Messer und Gabel über Kreuz liegen lassen, wenn man fertig ist. Aber es gibt noch einen weiteren Trick, um Gastgebern und Kellner anzuzeigen, dass du fertig bist. Dazu legst du Messer und Gabel parallel zueinander auf dem Teller in der Stellung „Fünf-vor-Fünf“. Das heißt, die Kante des Messers bildet eine fünfundvierzig Grad Winkel mit dem oberen Rand des Tellers, und die Gabel ebenfalls. Wenn du das machst, merken alle sofort, dass du fertig bist.

Besteck richtig eindecken: Gabeln & Messer Position

Du merkst es vielleicht nicht gleich, aber es gibt einen feinen Unterschied, wenn man das Besteck beim Eindecken richtig anordnet. Natürlich solltest Du darauf achten, dass alle Messer mit der Schneide nach links zeigen. Dadurch hast Du das Messer direkt in der richtigen Position in der Hand und minimierst zugleich das Risiko, dich zu schneiden. Doch auch Gabeln und Löffel haben eine bestimmte Position: Die Gabeln gehören nach rechts und die Löffel nach links. So liegt das Besteck in der richtigen Position und man kann direkt loslegen. Weiterhin solltest Du darauf achten, dass alle Besteckteile so angeordnet sind, dass der Abstand zwischen ihnen gleichmäßig ist. So sieht nicht nur das Eindecken schön aus, sondern es ist auch leichter, alle Gänge zu meistern.

Zeige deinem Kellner: „Essen genossen!“ – So geht’s

Du hast das Essen so richtig genossen? Dann kannst du das auch deinem Kellner über dein Besteck mitteilen. Stelle dazu dein Messer und deine Gabel mit den beiden Griffen parallel nach links unten auf den Teller. Für deinen Kellner bedeutet das, dass du mit deiner Order zufrieden warst und er nun abräumen und dem Küchenchef dein Kompliment übermitteln kann. So kannst du ihm direkt mitteilen, dass du die Speisen auf deinem Teller wirklich lecker fandest.

Spaghetti-Essen leichtgemacht: Stelle das Essgeschirr andersrum auf den Tisch!

Dann kannst du dein Essgeschirr auch andersrum auf den Tisch stellen.

Du hast bei deinem Spaghettigericht nicht nur eine Möglichkeit, das Essgeschirr anzuordnen. Im Gegensatz zu anderen Gerichten, bei denen du den Löffel links und die Gabel rechts vom Teller platzierst, kannst du bei Spaghetti den Löffel auch rechts und die Gabel links vom Teller aufstellen. So kannst du auf Linkshänder*innen unter deinen Gästen Rücksicht nehmen und ihnen das Essen erleichtern. Normalerweise wird Spaghetti mit dem Löffel aufgerollt und mit der Gabel in der rechten Hand gegessen. Aber wenn du es möchtest, kannst du das Essgeschirr auch andersrum auf den Tisch stellen. So können auch Linkshänder*innen bequem Spaghetti essen.

Richtiges Besteck: Gabel links, Messer rechts, Löffel & Fischbesteck

Setzt Du Dich zu Tisch, dann solltest Du auf die richtige Anordnung des Bestecks achten. Deine Gabel gehört links neben den Teller, das Messer rechts. Wichtig ist dabei, dass die Messerschneide nach innen, also zum Teller, zeigt. So kannst Du Verletzungen vermeiden. Rechts neben dem Messer wartet dann der Löffel. Falls Du noch ein Dessertlöffelchen dazu bekommst, findet sich auf der rechten Seite des Tellers ein Plätzchen dafür. Auch ein Fischbesteck sollte auf der rechten Seite des Tellers liegen. Dabei ist die Gabel mit der dreizackigen Spitze nach oben gerichtet.

Pizza ohne Besteck: So genießt Du den knusprigen Boden!

Ohne Besteck ist Pizza am leckersten – aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Die wichtigste ist, dass der Boden weich und luftig ist. Wenn Du also eine Pizza mit knusprigem, hauchdünnem Boden hast, ist es am besten, wenn Du Dich mit Pizzaschneider oder Messer und Gabel bewaffnest. Dann kannst Du sichergehen, dass Du die Pizza richtig genießen kannst. Es kann auch sinnvoll sein, einen Teller zu nehmen, um die Pizza aufzulegen. Dies hilft dabei, die Pizza zu zerteilen und sie auch zu transportieren. So kannst Du garantiert jeden Bissen bis zum letzten Krümel richtig auskosten!

Richtiges Ablegen von Messer und Gabel: 4 Uhr und 20 Minuten

Du hast schon mal von der richtigen Art gehört, wie man Messer und Gabel richtig auf dem Teller ablegt? Es ist wichtig, dass man die Griffe nach rechts unten zeigt – bildlich gesprochen also auf vier Uhr. Hierbei ist das Messer als Stundenzeiger gedacht, der auf die vierte Stunde zeigt. Die Gabel liegt als Minutenzeiger auf der zwanzigsten Minute – zwanzig nach vier. So kannst du dir eine Uhr einprägen und weißt immer, wie spät es ist. Solltest du mal eine Einladung zum Essen oder Abendessen haben, kannst du deinem Gastgeber damit eine Freude machen.

Fazit

Wenn du dein Essen beendet hast, solltest du deine Messer und Gabel auf dem Teller parallel zueinander legen, die Messerspitze nach innen und die Gabel mit den Zinken nach oben. So signalisierst du dem Servicepersonal, dass du fertig bist.

Zusammenfassend können wir sagen, dass es wichtig ist, Messer und Gabel auf der richtigen Art und Weise zu legen, um einen guten Eindruck zu machen. Du solltest immer daran denken, die Messer und Gabel auf der rechten Seite des Tellers zu platzieren, wenn du sie nicht mehr benötigst. Auf diese Weise bist du auf jeden Fall formell gekleidet!

Schreibe einen Kommentar